Diese Site

Schulaufgabe

Schulaufgabe: Die Anzahl der Schulaufgaben ist in der Schulordnung (GSO) festgelegt, die Termine für jeweils ein Halbjahr sind in der Hausmeisterloge und auf der Homepage/Termine ab Anfang Oktober bzw. März einzusehen. Schulaufgaben werden von den Lehrkräften i.d.R. innerhalb von zwei Wochen korrigiert und mit den Schülern besprochen. In der Oberstufe beträgt die Frist drei Wochen.

Schulaufgaben werden spätestens eine Woche vorher angekündigt. Pro Schultag darf nur eine Schulaufgabe geschrieben werden, pror Woche nicht mehr als zwei. Wenn die vorausgegangene Schulaufgabe noch nicht zurückgegeben wurde, darf keine neue geschrieben werden. An Tagen, an denen die Klasse eine Schulaufgabe schreibt, sind nach den Bestimmungen der neuen GSO Stegreifaufgaben erlaubt, ebenso mündliche Abfragen. Versäumt ein Schüler entschuldigt eine Schulaufgabe, erhält er einen Nachtermin. Versäumt er - entschuldigt - auch diesen, wird eine Ersatzprüfung angesetzt. Unentschuldigt versäumte Schulaufgaben werden mit ungenügend bewertet.

Besonders in den unteren Klassen ist die Anzahl der Schulaufgaben so bemessen, dass eine „nicht ausreichende“ Arbeit noch kein Unglück ist. Helfen Sie bitte Ihrem Kind, über solche Enttäuschungen hinweg­zukommen und suchen Sie mit ihm nach den möglichen Gründen. Ein Gespräch mit dem Lehrer in seiner Sprechstunde kann hilfreich sein. Anerkennung und gemeinsame Freude über eine gelungene Arbeit sind für alle Beteiligen sehr hilfreich. Niemals sollte ein Kind den Eindruck haben, eine schlechte Note ändere etwas an Ihrer Liebe zu ihm. Wichtig ist, dass Ihr Kind das Vertrauen zu Ihnen behält und seine Arbeiten zuverlässig vorzeigt.