Diese Site

Pflichten der Eltern

Pflichten der Eltern: Die Erziehungsberechtigten müssen dafür sorgen, dass minderjährige Schulpflichtige am Unterricht regelmäßig teilnehmen und die sonstigen verbindlichen Schulveranstaltungen besuchen. Die Erziehungsberechtigten sind ferner verpflichtet, um die gewissenhafte Erfüllung der schulischen Pflichten und der von der Schule gestellten Anforderungen durch die Schüler besorgt zu sein und die Erziehungs­arbeit der Schule zu unterstützen (BayEUG Art. 76).

DasBayEUG spricht von einer „gemeinsamen Erziehungsaufgabe“ der Schule und Erziehungsberechtigten auf der Grundlage einer „von gegenseitigem Vertrauen getragenen Zusammenarbeit“.  

Bitten vor diesem Hintergrund sind:

  • Ziehen Sie mit der Schule erzieherisch an einem Strang.
  • Üben Sie Kritik an der Schule in der Schule.
  • Sorgen Sie für regelmäßigen Schulbesuch, Pünktlichkeit, ver­läss­liche Einhaltung von Terminen (Abgabe von Schul- und Stegreif­aufgaben, Rücklaufschreiben und Entschuldigungen).
  • Achten Sie darauf, dass Befreiungen vom Unterricht und vorzeitige Entlassung aus dem Unterricht nicht unbegründet in Anspruch genommen werden. Schaffen Sie häusliche Rahmen­bedingungen und organisieren Sie den Tagesablauf auch an den Wochenenden so, dass für Hausaufgaben und häusliche Vor­bereitungen genügend und effektiv nutzbarer Raum bleibt.
  • Entlasten Sie sich, indem Sie die Eigenverantwortung des Kindes in diesen Dingen entwickeln und stärken.