Diese Site

Jahreszeugnis

Jahreszeugnis: Es wird am Ende des Schuljahres ausgestellt und ist für den Übertritt in die darauf folgende Jahrgangsstufe entscheidend. In den Jahrgangsstufen 5 mit 10 sind Bemerkungen über Anlagen, Mitarbeit und Verhalten des Schülers in das Zeugnis aufzunehmen. Die Mitarbeit ist unabhängig von den Leistungen zu beurteilen. Ermahnungen oder Ermutigungen können ausgesprochen werden. Ordnungsmaßnahmen werden nur aus besonderem Anlass erwähnt. In den Jahrgangsstufen 9 und 10 darf das Jahreszeugnis keine Bemerkung enthalten, die den Übertritt in das Berufsleben erschwert. Die Entscheidung über das Vorrücken muss im Jahreszeugnis vermerkt sein. Im Zeugnis ist auf Wunsch des Schülers die Tätigkeit in der Schülermitverantwortung, als Schülerlotse oder sonstige freiwillige Tätigkeiten für die Schulgemeinschaft zu vermerken.

Das Zeugnis wird vom Klassenleiter entworfen und von der Klassen­konferenz festgesetzt. In den Fällen des Nichtvorrückens sowie des Vorrückens auf Probe spricht die Klassenkonferenz nur eine Empfehlung aus; die Entscheidung trifft die Lehrerkonferenz.